Permalink

0

Was sonst noch läuft….

Die Rubrik mit den kurzen, schnittigen Programmhinweisen verweist auf Filme, die, aus welchen Gründen auch immer nicht gesichtet werden konnten, orientiert immer auf einige Tage im Voraus und wird laufend aktualisiert. Filme, die in die Mediatheken abgewandert sind, kann man gut auf der Website mediathekview finden, sie dort sichten und auch herunterladen.

 

Life In A Day.   Ein Tag auf unserer Erde. USA 21012. Momentaufnahmen, zusammengesetzt aus Privatvideos auf Youtube. Phoenix, Sa 02.12.2017, 22.30 – 00.00

Robin Williams, viel mehr als witzig. Von Steven J. Boettcher, Michael J. Trinklein. USA 2014. Künstlerporträt. ARTE, So 03.12.2017, 21.55 – 22.50

Die Stadt und das Atomkraftwerk. Von Olga Cernovaite. Hier war einmal eine ganze Stadt in Litauen um ein AKW gebaut – wie leben die Menschen dort heute? MDR, So 03.12.2017, 23.25 – 01.00

Erika Pluhar – Trotzdem. Mein Leben. Von Sigrid Faltin. Porträt. HR, So 03.11.2017, 02.15 03.45

Lebenslinien.  Michaela Gerg – Die Kehrseite der Medaille. Von Jutta Henkel. D 2015. Über das Leben der Skifahrerin. BR, Mo 04.12.2017, 22.00 – 22.45

Verbotene Filme. Das Erbe des Nazi-Kinos. Von Felix Moeller. D 2013. Zwischen 1933 und 1045 wurden in Deutschland etwa 1200 Spielfilme gedreht. Rund 300 wurden nach dem Krieg von den Alliierten verboten. Über das Nachwirken des NS-Filmerbes. ARTE, 04.12.2017, 22.30 –  23.25

Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl. Von Stephan Lamby und Egmont R. Koch. Zwei für sich schon erstklassige Autoren beigemeinsamer Dedektivarbeit. Man darf gespannt sein. ARD, Mo 04.12.2017, 22.45 – 00.00

Terror: Atomkraftwerke im Visier. Von Eric Gueret. Investigative Recherche in vier Ländern, ob Kernkraftwerke sicher vor Terroranschlägen sind. ARTE, Di 05.12.2017, 20.15 – 22.10

Finnland – Geschichte eines unabhängigen Landes. Von Olivier Horn, FIN, F, 2017. Aus Anlass des 100. Jahrestags der Unabhängigkeit Finnlands. ARTE, 05.12.2017, 22.10 – 23.05

Lech Walesa, ein Porträt. Von Andrzej Fidyk. F, POL 2016. Vom Werftarbeiter zum Staatspräsidenten ARTE, Di 05.12.2017, 23.05 -00.20

Die alte Dame und die Pflegerin. Von Christiane Büchner. D 2015. Polnische Pflegekräfte, deutsche Familien. ARTE, Di 05.12.2017, 00.20 – 01.15

Starting 5 – Ein Aufstiegskampf im Basketball. Begleitet die Hamburg Towers durch die Saison und damit ein Sportprojekt, das Sozialarbeit mit Profisport verbindet. NDR, Di 05.12.2017, 01.25 – 02.55

Girls Don’t Fly. Von Monika Grassl. D 2016. Junge Frauen in der einzigen Flugschule Ghanas. BR, 06.12.2017, 22.45 – 00.15

Peter Handke. Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte. D 2016. Porträtfilm von Corinna Belz. SWR, Do 07.12.2017, 23.45 – 01.15

Erika Pluhar – Trotzdem. Mein Leben. Von Sigrid Faltin. Porträtfilm. SWR, Do 07.12.2017, 01.15 – 02.45

Drachenmädchen. Von Inigo Westmeier. D 2012. Mädchen in einer Kung-Fu-Schule in China. ARD-Alpha, Fr 08.12.2017, 21.00 – 22.30

Jack Nicholson.   Das teuflische Grinsen Hollywoods. Porträtfilm- Titel sagt alles. 3SAT, 09.12.2017, 22.15 – 23.15

Dieses bunte Deutschland. Gesamtregie von Jan Tenhaven. Vier Autorenteams –  Martina Treuter, Nina Mair & Robert Jahn, Jan Schäfer und Jean Boué – begleiten vier Flüchtlinge ein Jahr lang. RBB, So 10.12.2017, 23.40 – 01.10

Grenzland – vom Baltikum bis zur Akropolis.   Von Estland bis in den Westen der Ukraine. Reisedokumentation. Autoren werden in der Vorschau nicht genannt (sind im HR wahrscheinlich nicht so wichtig). HR, So 10.12.2017, 01.45 – 03.15

Kommentare sind geschlossen.