Permalink

0

Was sonst noch läuft

Unter den hier der Beachtung empfohlenen Filmen ist sicher auch das eine oder andere Schmuckstück. Wenn an dieser Stelle nur knappe Hinweise darauf stehen, dann deshalb, weil Zeit und Energie nicht gereicht haben, sie zu sehen. Inhalt und Autoren versprechen aber Interessantes.

Kill Zone USA. Spurensuche in einer waffenverrückten Nation“. Von Helmar Büchel, D 2014. Der Film untersucht die Folgen der amerikanischen Doktrin des Waffenbesitzes für jedermann. ARTE, Mo 15.12.2014, 08.55 – 10.25 Uhr

„Jón Gnarr – Mein Reykjavik“. Als in Island 2008 die Banken kollabierten, gründete der Punkmusiker und Comedien eine neue Partei – und wurde prompt gewählt. Er hielt eine ganze Legislaturperiode als Bürgermeister durch und hat die Stadt grundlegend verändert. 3Sat, Mo 15.12.2014, 21.00 – 22.00 Uhr

„Trainer!“  Von Aljoscha Pause. Die Geschichte dreier junger, ehrgeiziger Profi-Trainer aus der 2. und 3. Bundesliga. WDR, Mo 15.12.2014, 22.45 – 00.15 Uhr

„Dragan Wende – West Berlin“. Von Dragan von Petrovic und Lena Müller. D 2013. Über einen schrägen Ganoven in Westberlin, der nach der Wende unterging. RBB, Di 16.12.2014, 23.30 – 00.30 Uhr

„Ein Hauch von Freiheit. Schwarze GI’s, Deutschland und die US-Bürgerrechtsbewegung“. Von Dag Freyer, D 2013. Der Film erklärt sich im Titel selbst. Arte, Di 16.12., 22.05 – 23.35 Uhr

„Niemals weit genug – Die Geschichte des Tomi Ungerer“. Von Brad Bernstein. USA 2012. Ein Porträt. BR, Di 16.12.2014, 22.45 – 00.20 Uhr

„Sibirien, mein Großvater und ich“. Von Ludovic Petho, F, D 2014. Ein Autor auf der Suche nach seiner Familiengeschichte. Arte, Di 16.12.2014, 23.35 – 01.00 Uhr

„Schweig, Verräter! Whistleblower im Visier“ Von James Spione. USA 2014. Whistleblower packen aus. Arte, Di16. 12.2014 20.15 – 21.50 Uhr Uhr

„Im Krieg. Die Fotografin Anja Niedringhaus“. Von Dunja Stamer. D 2012. 20 Jahre lang hat die Fotografien für die Nachrichtenagentur AP Krisen- und Kriegsgebiete bereist, im April 2014 wurde sie in Afghanistan erschossen. Phoenix, Mi 17.12.2014, 22.45 – 00.40 Uhr.

„Acht Tage beim Vietcong“. Von Peter Scholl-Latour, D 1998. Der ehemalige ZDF-Korrespondent durfte einige Tage in Nordvietnam filmen. Phoenix, Mi 17.12.2014, 00.40 – 01.30 Uhr

„Leben und Sterben in Castrop-Rauxel“. Von Bernd Schaarmann. Zur Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Filmemacher. WDR, Fr 19.12.2014, 0.00 – 01.30 Uhr

„Von Kindern“. Von Niko Apel, D 2011. Drei sehr junge Filmemacher drehen einen Film. ZDF Kultur, Sa 19.12.2014, 21.40 – 23.00 Uhr

Kommentare sind geschlossen.